FRAGEN UND ANTWORTEN

Wir helfen Ihnen und geben Antworten!

Diese Seite enthält Antworten auf häufig gestellte Fragen über die Abläufe, Möglichkeiten und Ziele der Wundversorgung durch die Experten der MAGISA Wundmanagement GmbH.

Für einen besseren Überblick wurden die Antworten den betreffenden Personengruppen geordnet.

Sollte Ihre Frage nicht aufgeführt oder nur unzureichend beantwortet sein,
freuen wir uns auf Ihren Anruf: (03361) 760 43-0.

Patient und Angehörige

Unter dem Begriff Wundmanagement versteht man die strukturierte, fachübergreifende Versorgung von Wunden. Diese Versorgung umfasst u.a. die Wundanamnese, Wundinspektion, Wundbehandlung, Schmerztherapie und Wunddokumentation.

Die Ziele des Wundmanagements sind:

  • Verkürzung des Wundheilungsprozesses
  • Erhöhung der Wundheilungsrate
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Verbesserung der Versorgungskontinuität
  • Bestmögliche Qualität der Wundversorgung
  • Optimierung der Zusammenarbeit aller Fachbereiche und Leistungserbringer

Nein, wir sind kein ambulanter oder mobiler Pflegedienst.

MAGISA Wundmanagement ist spezialisiert auf Versorgung von Personen mit chronischen Wunden und Wundheilungsstörungen. Unsere Mitarbeiter sind hochqualifizierte Pflegefachkräfte und zertifizierte Experten im Bereich der interprofessionellen Wundversorgung und -behandlung, arbeiten aber sehr eng mit ambulanten Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen zusammen.

Der Aufgabenbereich unserer Wundexperten liegt darin, in Ihrem häuslichen Umfeld:

  • Ursachen der Wunde zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten
  • Wunden zu beurteilen, dokumentieren und phasengerecht zu versorgen
  • Wundversorgungsprodukte wirtschaftlich und medizinisch notwendig einzusetzen
  • Pflegefachkräfte bei der Versorgung von Wunden anzuleiten und zu beraten
  • Schaffung von bestmöglichen Heilungsbedingungen nach allgemein gültigen Hygienerichtlinien und Ihrem persönlichen Umfeld
  • regelmäßige Wundvisiten mit ggf. notwendigen Therapieanpassungen
  • Patienten, Pflegepersonal und An- und Zugehörigen zu schulen

Unsere Wundexperten bilden die Verbindungstelle zwischen allen Beteiligten, regeln viele der organisatorischen Fragen, kommunizieren mit dem Arzt und Pflegedienst und tragen dafür Sorge, dass alle notwendigen medizinischen Produkte und Verbandstoffe zum richtigen Zeitpunkt verfügbar sind. Zudem wird der Behandlungsverlauf in Wort und Bild dokumentiert.

Nein, unsere Experten ersetzen auf keinen Fall Ihren Haus- oder Facharzt.

Die Wundexperten handeln immer im Auftrag des Arztes, unterstützen ihn bei der Therapie und stimmen sich hinsichtlich des Therapieverlaufes mit ihm ab.
Nach wie vor wird Ihr Haus- oder Facharzt Sie als Patient begleiten und die zur Therapie notwendigen Medikamente, Verbandstoffe und Hilfsmittel verordnen.

Die Wundversorgung erfolgt ausschließlich nach vorheriger Zustimmung des Haus- oder Facharztes.

Damit wir als Wundmanagement aktiv werden können, müssen Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen.
Erst nach einer Zustimmung kann sich der zuständige Wundexperte mit dem verantwortlichen Arzt in Verbindung setzen und alle weiteren Schritte einleiten.

Bitten Sie Ihren Arzt, Kontakt mit uns aufzunehmen oder kontaktieren Sie uns persönlich.

Ihr Wohlbefinden steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir beraten Sie mit Einfühlungsvermögen und fundiertem Wissen um Ihre Wunde. Ihre Behandlung stimmen wir mit Ihnen und Ihrem Arzt ab. Wir erklären Ihnen und Ihren Zu- und Angehörigen, sowie der zuständigen Pflegekraft den Einsatz und die Handhabung der modernen Verbandsmaterialien. Bei regelmäßigen Visiten in Ihrem häuslichen Umfeld überprüfen wir den Heilungsverlauf.
Die Wundbehandlung greift im Zusammenhang mit einem ganzheitlichen Ansatz, der auf Ihre individuelle Situation eingeht.

Während der Therapie arbeiten wir eng mit Ihrem Arzt zusammen. Für Ihre Verbandmaterialien stellt er Ihnen ein Rezept aus. Daraufhin liefern wir die rezeptierten Verbandstoffe in Ihre Häuslichkeit.
Die Verwendung moderner Wundverbände lindert Schmerzen, eliminiert Wundgerüche und mindert Juckreiz. Einschränkungen im Alltag und in der Mobilität werden minimiert. Ein seltenerer Verbandswechsel, oft kürzere Behandlungsdauer und höhere Heilungschancen erhöhen Ihre Lebensqualität deutlich.

Somit bringt das leitliniengerechte, interdisziplinäre Wundmanagement Ihnen mehrere Vorteile:

  • feste Ansprechpartner und regelmäßige Wundvisiten
  • fachkompetente medizinische und pflegerische Versorgung
  • Einsatz moderner Wundtherapeutika
  • optimale Unterstützung des Heilungsverlaufs durch enge Zusammenarbeit aller an der Wundversorgung beteiligten medizinischen Fachbereiche
  • kürzere Behandlungsphasen
  • Steigerung der persönlichen Lebensqualität und Mobilität

Die während der Wundversorgung angefertigten Fotografien sind ausschließlich für die Wunddokumentation bestimmt.

Die schriftliche Dokumentation des Wundverlaufes, sprich der Ausgangssituation sowie des Behandlungsverlaufs von insbesondere chronischen Wunden, ist Bestandteil der Qualitätssicherung in Therapie und Pflege.

Durch die formale Wundbeschreibung und Erfassung der Therapie kann beurteilt werden, ob der gewählte Behandlungsansatz erfolgreich ist. Unterstützend ist hierbei die Dokumentation mit Fotografien, um die geleistete Versorgung zu veranschaulichen.

Der für Sie zuständige Wundexperte wird Sie in Ihrem persönlichen Umfeld, gleich ob zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung, im 14-tägigen Rhythmus besuchen. Auch Termine in der Praxis des behandelnden Arztes sind möglich.

Bei den Wundvisiten wird der Verlauf der Wundbehandlung dokumentiert und die Therapie, nach Rücksprache mit dem Arzt, individuell angepasst und optimiert. Die zur Wundtherapie benötigten Verbandstoffe werden den Anforderungen und Bedürfnissen entsprechend ausgewählt, durch den behandelnden Arzt verordnet und durch uns für Sie bereitgestellt.

Wir erklären den Einsatz und die Handhabung der modernen Verbandsmaterialien und leiten zum fachgerechten Anlegen der Wundverbände an.

Unsere patientenorientierte, fachübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen wie zum Beispiel:

  • Podologen
  • Chirurgen
  • Gefäßspezialisten
  • Internisten
  • Dermatologen
  • Kliniken
  • Orthopäden
  • Pflegediensten
  • Sanitätshäusern

ermöglicht eine optimale Unterstützung des Heilungsverlaufs und bietet Ihnen eine individuell auf Sie abgestimmte, ganzheitliche Versorgung.

Die für Ihre Wundtherapie notwendigen Verbandmittel werden von Ihrem behandelnden Arzt auf Rezept verordnet.

Diese liefern wir Ihnen versandkostenfrei in die Häuslichkeit. Die Rezepte rechnen wir mit Ihrer Krankenkasse ab.

Sofern Sie nicht zuzahlungsbefreit von den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen gemäß § 61 SGB V sind, fällt die sogenannte gesetzliche Zuzahlungsgebühr an, die wir für Sie an Ihre gesetzliche Krankenkasse abführen.

Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, leisten an die Verbandmittel abgebende Stelle grundsätzlich eine Zuzahlung von 10% des Abgabepreises, mindestens 5 Euro und höchstens 10 Euro, allerdings jeweils nicht mehr als die Kosten des Mittels. Maßgebend für die Berechnung des Zuzahlungsbetrages ist der Wert der Verordnungszeile.
Für die gesetzlichen Zuzahlungen, der von uns gelieferten Verbandmittel, wird Ihnen von MAGISA Wundmanagement monatlich
eine Gesamtrechnung mit Übersicht der gelieferten Produkte gestellt.

Nicht alle für eine optimale und leitliniengerechte Wundbehandlung erforderlichen Medizinprodukte sind im Rahmen der gesetzlichen
Krankenversicherung erstattungsfähig.
Prontosan-Wundspray, Knopfkanülen zur Wundspülung, Einwegpinzetten, Einwegspritzen etc. gehören nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen und müssen selbst finanziert werden.
Ob diese von unseren Wundmanagern für Sie empfohlenen Produkte zum Einsatz kommen, liegt in Ihrem Ermessen.
MAGISA bietet Ihnen die Möglichkeit einer Lieferung, ggf. mit ihren rezeptierten Verbandmitteln, auf Rechnung. Alternativ können Sie diese auch in der Apotheke erwerben.

Für die von MAGISA Wundmanagement geleistete Arbeit im Rahmen der Wundversorgung entstehen Ihnen, Ihrer Krankenkasse und Ihrem behandelnden Arzt keine zusätzlichen Kosten.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen!

Sie erreichen uns zu den Bürozeiten,

Montag – Donnerstag von 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag von 08:00 – 15:00

unter der Telefonnummer: (03361) 760 43-0.

Bitte beachten Sie:

Wir ersetzen nicht Ihren Arzt!

In Notfällen wenden Sie sich bitte an ihren behandelnden Arzt, den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel: 116117) oder den Notarzt (Tel: 112).

Wer personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Adresse, Gesundheitsdaten etc.) verarbeiten will, der braucht nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine Einwilligungserklärung der betroffenen Person.

Im Rahmen der durch uns durchgeführten Wundversorgung werden Daten über Ihre Person, Ihren sozialen Status sowie die für die Behandlung notwendigen medizinischen Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet bzw. genutzt. Diese Daten können im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen an Dritte (zum Beispiel Kostenträger, weiter- bzw. mitbehandelnde Ärzte bzw. andere Einrichtungen der Gesundheitsversorgung sowie Rehabilitationseinrichtungen) übermittelt werden.

Erst wenn Sie als betroffene Person erklärt haben, dass Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden sind, darf mit der Datenverarbeitung begonnen werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit sofortiger Wirkung für die Zukunft in widerrufen werden. Die bis dahin erhobenen Daten werden gelöscht, sofern es die gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen erlauben.

Als Wundversorger für Brandenburg und Berlin sind unsere Wundexperten in vielen Regionen im Einsatz.
Jeder der Wundexperten hat ein festes Einsatzgebiet, in dem er seine Patienten in der Häuslichkeit, Pflegeeinrichtungen oder direkt beim Arzt persönlich betreut.

Ob Ihre Stadt oder Gemeinde durch die Experten von MAGISA versorgt wird, beantworten wir Ihnen gern telefonisch unter der Telefonnummer (03361) 760 43-0.

Für den Fall, dass Ihr persönlicher Wundexperte ausfällt oder sich mit seiner Familie im wohlverdienten Urlaub befindet, geht Ihre Wundversorgung lückenlos an einen anderen Wundexperten unseres Teams über.

Über geplante Vertretungen werden Sie rechtzeitig durch ihren Experten informiert.
Bei kurzfristigen Ausfällen setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Arzt

Mit uns haben Sie einen persönlichen, kompetenten Ansprechpartner für Patienten mit anspruchsvoller, zeitintensiver Wundversorgung.

Zuverlässige, speziell ausgebildeten Wundexperten entlasten Sie in Ihrer zeitlichen Situation. Regelmäßige sowie außerplanmäßige Wundvisiten beim Patienten ersparen dem Arzt zum Teil die zusätzlichen Hausbesuche bezüglich der Wundbegutachtung und eventueller Versorgung.

Unsere Wunddokumentation ist Ihre Erfolgskontrolle. Der Einsatz der Verbandstoffe erfolgt unter dem Gebot der Wirtschaftlichkeit. Auf längere Sicht ist aufgrund verlängerter Verbandwechselintervalle eine Einsparung an Kosten für Arbeitszeit und Material möglich.

Den Wundverlaufsprozess belegen wir mit einer beim medizinischen Dienst und den Krankenkassen anerkannten Wunddokumentations-Software in Schrift und Bild. Unsere lückenlose Wunddokumentation begründet die Notwendigkeit der Therapie gegenüber Dritten.

  • Sie behandeln aktuell Patienten mit chronischen Wunden, Wundheilungsstörungen, nach operativen Eingriffen oder Unfall?
  • Möchten Sie sich und Ihren Praxisalltag entlasten?
  • Wünschen Sie sich die bestmögliche Versorgung Ihrer Patienten außerhalb der Praxis?

Wir möchten helfen, die Versorgung Ihrer Patienten zu verbessern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und rufen Sie uns an.

In Abstimmung mit dem Patienten vereinbaren wir einen Termin zum Erstgespräch beim Patienten oder in der Praxis, gefolgt von Empfehlungen zu gemeinsamen Therapieansätzen zur optimalen Wundbehandlung. Regelmäßige Wundvisiten mit KV-konformen Dokumentationen, gleich ob in der Praxis oder Häuslichkeit,  verschaffen Ihnen einen Überblick über den Zustand der Wunde.

Haben Sie Fragen zu einer Zusammenarbeit?
Möchten Sie unsere Wundexperten kennen lernen?

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.

Die Behandlung, vor allem chronischer Wunden, erfordert ein gezieltes Management mit Wundversorgungsprodukten, die für eine moderne, phasengerechte und hydroaktive Wundversorgung geeignet sind und individuell an jeden einzelnen Patienten angepasst sein sollten.

Kein Wundverband, wie auch die Wunde oder der Patient, ist wie der andere.

Einige Wundversorger können nur eine begrenzte Anzahl von Produkten einsetzen, da sie vertraglich an bestimmte Hersteller gebunden sind.

MAGISA Wundmanagement arbeitet herstellerunabhängig.
Die Auswahl der Verbandstoffe, die wir für Ihre Patienten benötigen, erfolgt in Abstimmung mit Ihnen als behandelnden Arzt unter Berücksichtigung von Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit. Eine optimale Komplettversorgung des Patienten steht dabei im Vordergrund. Regelmäßige Therapievisiten und die Wunddokumentation stellen eine bedarfsgerechte Versorgung sicher.

Die Delegation von ärztlichen Leistungen an nichtärztliches Personal ist in Bezug auf die Wundverorgung durch die Experten der MAGISA Wundmanagement GmbH ein wichtiges Thema.

Die Möglichkeiten der Delegation im Rahmen der Wundversorgung schafft für jeden Arzt Zeitfenster für andere, ebenfalls notwendige Tätigkeiten.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben am 1. Oktober 2013 eine Vereinbarung über die Delegation ärztlicher Leistungen an nichtärztliches Personal in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung gemäß § 28 Abs. 1 Satz 3 SGB V geschlossen.
Aus dieser ergibt sich die Möglichkeit, die Wundversorgung der Patienten an nichtärztliches Personal, in diesem Fall Wundexperten oder Wundmanager, zu delegieren.

Diese schriftliche Vereinbarung dient dem Wundexperten als Legitimation gegenüber Dritten (Pflegedienstleitung, Hauskrankenpflege, Betreuer), fördert die Zusammenarbeit und ist Beleg für das gegenseitige Vertrauen.

Pflegefachpersonal

Umfangreiche chronische und sekundär heilende Wunden stellen eine große pflegerische Herausforderung dar. Bei der Wundversorgung Ihrer Patienten steht Ihnen unser Wundteam mit umfassendem Wissen und Erfahrung zur Seite. Eine optimale Versorgung mobiler und immobiler Heimbewohner führt langfristig zur Entlastung des Pflegepersonals.

Ein zertifizierter Wundexperte steht Ihnen als persönlicher kompetenter Ansprechpartner für Fragen und Unterstützung zur Seite. Vor Ort erklären wir Ihnen die Anwendung der verschiedenen Produkte. Wir stellen die verordneten Verbandsmaterialien bereit und sprechen die Therapie mit dem zuständigen Arzt ab.

Da moderne Wundauflagen oft länger auf der Wunde verbleiben können als konventionelle Verbandstoffe, sinkt Ihr pflegerischer Zeitaufwand.
Höhere Heilungschancen und eine oft kürzere Behandlungsdauer kommen Ihrem Patienten zugute.
Zugleich werden Sie bei Ihrer täglichen Arbeit entlastet.

Das bedeutet für Sie:

  • Regelmäßige Wundvisiten
  • Lieferung der zur Wundversorgung benötigten Produkte
  • MDK-sichere Wunddokumentation
  • Anleitung und Schulung durch ICW-Wundexperten
  • Zeitersparnis durch Einsatz moderner Wundauflagen
  • Kompetente Ansprechpartner stehen mit Rat und Tat zur Seite